Rivale

Der Artikel beschreibt, wie man einen Rivalen erstellt. Dabei wird vor allem auf die Namensgebung des Rivalen eingegangen und wie man verschiedene Varianten vom Rivalen erstellt.

Weiterführende Links
  • Trainer definieren
    • Dieser Artikel beschreibt, wie man einen Trainer erstellt.
  • Starter aussuchen
    • Viele Spiele lassen den Rivalen den Starter aussuchen, der sich dem eigenen Starter anpasst. Dieser Artikel beschreibt, wie man die Wahl des Starters am besten umsetzt.

 

Inhalt

Der Rivale

Ein Rivale unterscheidet sich im Grunde nicht von anderen Trainern. Siehe Trainer definieren, um zu schauen, wie man den Trainertypen erstellt.

Meistens begegnet der Spieler den Rivalen an mehreren Orten des Spiels. Bei jedem Aufeinandertreffen besitzt der Rivale ein unterschiedliches Team. Dabei ist jedes Team eine separate Version vom Trainer.

Da man den Rivalen während des Storyverlaufes mehrere Male bekämpfen wird, wird es auch mehrere Rivalen-Trainer geben, die den selben Trainertyp und Namen haben. Der Rivale muss also mehrere Versionen besitzen, wie z.B Trainer, die einem zum Rückkampf herausfordern. Der Unterschied hierbei ist, dass alle Versionen vom Rivalen auf verschiedene Events zu verschiedenen Zeitpunkten im Spiel verteilt sind, anstatt alle in einem Event. Der Artikel Trainer beschreibt, wie man gegen eine bestimmte Version vom Trainer kämpft.

Dem Rivalen einen Namen geben

Eventuell möchte man es dem Spieler ermöglichen, dem Rivalen einen Namen zu geben. Um dies zu ermöglichen, benutzt man folgendes Script:

Dieser öffnet den Bildschirm zur Namenseingabe, welches optional bereits einen Namen vorschlägt. Die 1 und 7 stellen die minimale und maximale Zeichenlänge für den Rivalen dar. Ein Minimum von mindestens 1 bedeutet, dass ein Name eingegeben werden muss. Wenn der Spieler einen Namen eingegeben hat, wird dieser in einer globalen Variable gespeichert (in diesem Fall 12). Man sollte hierfür eine Variable nehmen, die noch nicht für etwas anderes benutzt wird, da diese Variable während des gesamten Spiels benötigt wird.

Mit \v[12] kann man den Namen des Rivalen in einer Textnachricht anzeigen. Dies funktioniert jedoch nur bei normalen Textnachrichten, nicht in den diversen Nachrichten im Kampf (z.B „Rival Blue would like to battle!„). Um dafür zu sorgen, dass das Spiel den korrekten Rivalennamen verwendet, muss man den folgenden Array im Script Bereich Settings ändern:

Jede Zeile dieses Arrays beinhaltet den Trainertypen und eine Zahl. Wenn der Spieler nun gegen einen Trainer kämpft, der diesen Trainertypen besitzt, wird der Wert von der Variable daneben angezeigt (sofern sie einen Wert enthält). Wenn der Trainer also einen Rivalen mit dem Trainertyp RIVAL1 bekämpft und der Spieler den Rivalen einen Namen gegeben hat, der in der globalen Variable 12 gespeichert wird, dann wird der Name der globalen Variable im Kampf angezeigt. Sollte kein Wert für die globale Variable definiert sein, wird stattdessen der Name von der trainers.txt angezeigt. Man sollte dem Rivalen also eine sinnvolle Bezeichnung wie z.B „???“ geben. Dies ist nämlich dann sinnvoll, wenn man den Rivalen bereits bekämpft, bevor man ihm einen Namen gegeben hat. Ansonsten kann man als Bezeichnung auch etwas wie „KampfAufRoute12“ geben, welches für den Ersteller leichter zu identifizieren ist und vom Spieler niemals bemerkt wird.

Dies alles hat nur Auswirkung auf die Anzeige des Namens. Befehle, die den Kampf starten, müssen weiterhin mit den Infos aus der trainers.txt versorgt werden (z.B „???“ oder „KampfAufRoute12“), damit der richtige Kampf startet.

Man kann dieses Feature auch für andere Trainer verwenden und nicht nur für Rivalen.

Versionen des Rivalen

Der Rivale taucht zu verschiedenen Zeitpunkten des Spiels auf, wobei sich sein Team bei jedem Besuch ändert. Typischerweise hängt sein Team vom Starter des Spielers ab, wobei er den Starter besitzt, der gegenüber dem Starter vom Spieler im Vorteil ist. Der Artikel Starter aussuchen beschreibt, wie man eine Variable erstellt, die die Wahl des Starters aufzeichnet. Dies wird später benutzt, um zu entscheiden, welches Team der Rivale jeweils haben muss.

Jede Begegnung mit dem Rivalen sollte drei verschiedene Versionen besitzen, für jeden Starter eine. Das bedeutet:

Kampf Ort der Begegnung Team vom Rivalen
1 Pokémon-Labor, nachdem man sich seinen Starter ausgesucht hat Pflanzen-Starter
Feuer-Starter
Wasser-Starter
2 Route 22 Pflanzen-Starter, Taubsi
Feuer-Starter, Taubsi
Wasser-Starter, Taubsi

Dadurch kann es leicht zu eine große Anzahl an Versionen des Rivalen kommen, weshalb man genau darauf achten sollte, nicht irgendwas durcheinander zu bringen (z.B beim Kampf die falsche Version vom Rivalen auszuwählen). Um dies vorzubeugen ist es hilfreich, dem Rivalen eindeutige Namen zu geben. Dies funktioniert jedoch nur, wenn der Spieler dem Rivalen einen eigenen Namen geben kann, da er sonst diese eindeutige Namen sehen würde.

Sobald die Version vom Rivalen erstellt wurde, muss noch eine Bedingung im Event erstellt werden, der die richtige Version auswählt. Dazu benutzt man die globale Variable, welches die Wahl des Starters gespeichert hat. Nachdem eine Basisversion vom Trainer erstellt wurde, sollte man diesen so modifizieren, dass eine Bedingung die Starterauswahl abfragt und dementsprechend die richtige Version vom Rivalen benutzt. Hier ein vereinfachtes Beispiel eines Rivalen:

Jedes der hervorgehobene Zeilen sollte ein Event-Befehl beinhalten, welches den dementsprechenden Kampf ausführt. Siehe den Artikel Trainer für den Befehl.