Itembälle

Inhalt

Dieser Artikel beschreibt, wie man Itembälle erstellt (Objekte auf einer Map, die der Spieler einsammeln kann). Dieser Artikel beschäftigt sich mit sichtbaren Itembällen und versteckte Items, sowie Pokébälle, die ein Pokémon enthalten.

Itembälle

Um ein Item zu erstellen, das aufgehoben werden kann, erstellt man ein Event mit den Namen Item:XXX, wobei XXX für den internen Namen des Items steht (z.B Item:POTION). Wenn das Spiel compiliert wurde, wird das Event in ein funktionierendes Itemball-Event umgewandelt, inklusive Grafik.

Der Name des Events ist nur wichtig, damit das Spiel das Event beim compilieren umwandelt. Sobald das Spiel compiliert wurde, ist der Name egal. Es sollte allerdings nicht wieder in Item:XXX umbenannt werden, da das Spiel beim nächsten Compilieren das Event wieder umändern wird und dadurch alle Änderungen verloren gehen, die man daran getätigt hat.

Itemball-Event

Itemball-Events besitzen zwei Seiten. Die erste Seite besitzt einen Action Button-Auslöser und sieht ungefähr so aus:

Die zweite Seite ist leer und besitzt als Bedingung, dass der Self Switch A auf ON ist.

Die Methode Kernel.pbItemBall zeigt zwei Nachrichten an: Die Erste ist, dass der Spieler das Item gefunden hat und die Zweite, dass der Spieler das Item in die dazugehörige Tasche des Beutels legt (oder dass der Beutel voll ist, wodurch das Item nicht aufgenommen wird).

Versteckte Items

Versteckte Items sind identisch zu Itembälle, jedoch mit drei Ausnahmen: Sie sind unsichtbar, der Spieler kann über sie laufen und sie können über den Detektor gefunden werden.

Um ein verstecktes Item zu erstellen, erstellt man ein Event mit den Namen HiddenItem:XXX, wobei XXX für den internen Namen des Items steht (z.B HiddenItem:NUGGET). Wenn das Spiel compiliert wurde, wird das Event in ein funktionierendes verstecktes Item umgewandelt.

Im Gegensatz zu Itembällen, müssen versteckte Items den exakten Namen HiddenItem besitzen. Das liegt daran, dass der Detektor in der Nähe liegenden Items mit dieses Namen sucht und bei Erfolg reagiert. Der Name oben wird automatisch in diese umgewandelt, wenn das Spiel compiliert wurde.

Verstecktes Item-Event

Der Aufbau eines versteckten Items ist derselbe, wie bei einem Itemball, jedoch mit zwei Ausnahmen: Die erste Seite besitzt keine Grafik (wodurch es unsichtbar wird) und es besitzt einen Harken bei Through, wodurch der Spieler über das Event laufen kann.

Pokémonbälle

Nicht zu verwechseln mit Pokébällen.

Es gibt Itembälle, die anstatt ein Item, ein Pokémon geben. Ein Pokémonball zu erstellen ist schwieriger, als ein Itemball zu erstellen, da man den Aufbau des Events ändern muss.

Man kann den Pokémonball entweder durch das Abgucken (z.B bei den Beispielmaps) erstellen oder man erstellt ein Itemball, lässt diesen compilieren und bearbeitet den dann so, wie unten beschrieben.

Pokémonball-Event

Der Aufbau von Pokémonbällen ist identisch zu den Itembällen, außer dass die Bedingung auf der ersten Seite anders ist. Beispiel:

Dies gibt dem Spieler ein Mew auf Level 20. Jedoch nur, wenn der Spieler noch Platz in seinem Team hat. Siehe den Artikel Pokémon manipulieren, um zu sehen wie die Methode pbAddPokemon funktioniert.

Beachte, dass Pokémonball-Events ebenfalls eine zweite, leere Seite benötigen (genau wie Itemball-Events).