Eier

Weiterführende Links
  • Zucht
    • Pokémon in der Pension können Eier produzieren.
  • Pokémon
    • Pokémon schlüpfen aus Eiern.

 

Inhalt

Was macht ein Ei aus?

Pokémon und Eier unterscheiden sich technisch nur durch eine Sache: Eier besitzen noch mindestens einen Ei-Schritt. Dieser Wert gibt an, wie viele Schritte noch benötigt werden, bis das Ei schlüpft. Sie wird in der Pokémon-Variable eggsteps gespeichert. Handelt es sich um ein Pokémon (also kein Ei), beträgt diese Zahl 0.

Die Methode egg? überprüft, ob es sich hierbei um ein Ei handelt oder nicht. true bedeutet, dass es ein Ei ist, bei false ist es ein Pokémon. Die Methode wird folgendermaßen benutzt:

Dieses überprüft den ersten Eintrag im Team und schaut, ob es sich hierbei um ein Ei handelt.

Ei-Erstellung

Da ein Ei im Grunde nichts weiteres ist, als ein Pokémon (außer, dass eines der Variablen nicht 0 als Wert hat), wird ein Ei auf dieselbe Art erstellt, wie ein Pokémon. Hierbei gibt es allerdings zwei Ausnahmen: eggsteps hat einen anderen Wert als 0 und der Spitzname vom Ei lautet Egg (Ei). Das Level des Ei wird automatisch auf den Wert von der Variable EGGINITIALLEVEL (zu finden im Script-Bereich Settings) gesetzt.

Die Erstellung eines Ei wird im Script-Bereich PokemonUtilities getätigt, genauer genommen in def Kernel.pbGenerateEgg – Dieser Teil fügt dem Team ein Ei hinzu, sofern noch Platz vorhanden ist. Ist das Team voll, dann passiert nichts.

Die Werte eines Pokémon (z.B Wesen, Geschlecht, DVs oder Attacken) werden bereits bestimmt, wenn das Ei erstellt wird und nicht erst, wenn das Ei schlüpft. Dies ist auch der Grund weshalb man Ei auch modifizieren kann, sobald dieser generiert wurde (siehe unten).

Dies alles gilt jedoch nur, wenn das Ei „aus dem Nichts kommt“, also z.B wenn man es von einem NPC erhält. Eier, die aus der Pension stammen, werden etwas anders gehandhabt. Auch wird hier eine andere Methode verwendet, um das Ei zu erstellen. Siehe Zucht für weitere Infos.

Sprite und Icon vom Ei

Der Sprite und Icon vom Ei kommen in denselben Ordner, wie die Sprites und Icons von normalen Pokémon (Also Graphics/Battlers und Graphics/Icons). Der Standardname vom Ei-Sprite und -Icon lautet:

egg.png – Der Sprite.
iconEgg.png – Das Icon. Zwei 64×64 große Frames nebeneinander in einem Bild. Genau wie bei regulären Pokémon-Icons.

Pokémon Essentials erlaubt auch individuelle Ei-Grafiken für einzelne Pokémon. Um diese einzubauen, benenne den Sprite und das Icon folgendermaßen:

XXXegg.png – Der Sprite, wobei XXX für den internen Namen oder die ID (3 Ziffern) des Pokémon steht.
iconXXXegg.png – Das Icon, XXX steht hier für dasselbe.

Ein Beispiel für ein Pokémon mit einem individuellen Ei-Sprite und -Icon in Pokémon Essentials ist Manaphy. Hat das Pokémon keine individuellen Grafiken, werden stattdessen die Standardgrafiken verwendet.

Dem Spieler ein Ei geben

Um ein Pokémon-Ei zu erstellen, wird die Methode Kernel.pbGenerateEgg(:species) verwendet. Diese Methode fügt dem Team ein Ei hinzu (sofern noch Platz ist). Dieser schlüpft dann später in das (vordefinierte) Pokémon.

Kernel.pbGenerateEgg zeigt keine Texte an. Es gibt lediglich ein true zurück, wenn das Ei hinzugefügt wurde oder ein false, wenn im Team kein Platz mehr ist. Man sollte diese Methode folgendermaßen benutzen:

Dieses Beispiel erstellt ein Togepi-Ei und fügt diesen dem Team hinzu. Beachte den Doppelpunkt vor dem Pokémonnamen.

Diese Methode erlaubt auch einen zweiten Parameter. Es handelt sich um eine Phrase, welches den Mapnamen des Ortes überschreibt, an der man das Ei erhalten hat. Diese wird im Statusbericht vom Ei bzw. vom Pokémon angezeigt. Der Aufbau sieht folgendermaßen aus:

Individualisierung vom Ei

Da der einzige Unterschied zwischen einem Ei und einem Pokémon nur die Variable eggsteps ist, kann das Ei auf dieselbe Art und Weise modifiziert werden, wie ein Pokémon.

Man kann ein Pokémon-Ei vor der Übergabe modifizieren und es dann anschließend dem Spieler geben (durch Kernel.pbGenerateEgg(pkmn), wobei pkmn für das modifizierte Ei steht). Man kann aber auch erst das Ei übergeben und es dann modifizieren. Dies ist möglich, da Kernel.pbGenerateEgg nur dann ein Ei hinzufügt, wenn im Team noch ein Platz frei ist. Das Ei wird also nicht in das Pokémon-Lagerungssystem übertragen. Daher befindet es sich immer an einem Ort, wo man es modifizieren kann.

Füge zuerst das Ei hinzu, wie weiter oben beschrieben. Direkt danach (also noch in der Bedingung), fügt man weitere Zeilen hinzu, wie z.B:

Die erste Zeile sucht die Position vom Ei, welches immer die letzte Position im Team ist, und gibt das Ei die Bezeichnung egg. Die Bezeichnung dient nur zur Identifikation vom Ei. Welche Bezeichnung man verwendet, ist egal.

Die letzte Zeile wird nur dann benötigt, wenn die Veränderung einen Einfluss auf die Statuswerte hat (z.B Wesen oder Form). Man kann diese jedoch vorsichtshalber immer hinzufügen.

Die Zeilen dazwischen sind die Modifikationen, die am Ei durchgeführt werden. In diesem Beispiel wird das Ei schillernd und das Geschlecht ändert sich zu weiblich. Zudem beherrscht es die Attacke Hyperstrahl. Siehe Pokémon bearbeiten, um zu sehen, welche Modifikationen möglich sind.

Ei-Statusbericht

Siehe auch: Statusbericht
Ei-Statusbericht

Der Statusbericht

Eier besitzen einen anderen Statusbericht, als normale Pokémon. Zum einen besitzt diese nur eine Seite und zum anderen werden die meisten Informationen ausgelassen und durch einen Text ersetzt, wie und wo das Ei erhalten wurde und wann das Ei ungefähr schlüpfen wird.

Der Inhalt dieses Statusberichtes befindet sich im Script-Bereich PokemonSummary, bei der Methode def drawPageOneEgg.

Schlüpfen vom Ei

Ein Ei benötigt eine bestimmte Menge an Schritten, bevor es schlüpft. Diese Nummer hängt vom Pokémon selber ab, siehe die Variable StepsToHatch beim Pokémon-Artikel. Jeder Schritt, den der Spieler geht, reduziert die Anzahl an Schritten vom Ei um 1. Wenn die Variable eggsteps den Wert 0 erreicht, beginnt das Ei zu schlüpfen. Der Code, der dafür zuständig ist, befindet sich unten Teil des Script-Bereiches PokemonEggHatching.

Schlüpfen

Das Ei schlüpft.

Es erscheint eine Animation, welches das Schlüpfen vom Ei zeigt. Diese Animation befindet sich ebenfalls im Script-Bereich PokemonEggHatching.

Nachdem das Pokémon geschlüpft ist, kann der Spieler dem Pokémon einen Spitznamen geben.

Ein frisch geschlüpftes Ei wird sich auf das Level befinden, welches durch die Variable EGGINITIALLEVEL definiert wird (im Script-Bereich Settings). Diese Variable kann zu jeder anderen (gültigen) Zahl geändert werden.

Manche Fähigkeiten beeinflussen die Anzahl der benötigten Schritte. Flammenkörper und Magmapanzer verdoppeln die Rate, welches die Variable eggsteps reduziert. Diese Fähigkeiten können allerdings nicht kombiniert werden, um dadurch die Rate noch weiter zu erhöhen.